Judo-Safari

17 Nov

Am 15.11. und 16.11.19 trafen sich insgesamt 32 Mädchen und Jungen zur diesjährigen Judo-Safari.

Die Judo-Safari besteht insgesamt aus 3 Teilen, dem leichtathletischen, dem kämpferischen und dem kreativen Teil.

Wie in den letzten Jahren zuvor begannen wir am Freitag mit dem leichtathletischen Teil. Dieser besteht aus Laufen, Springen und Werfen.

Die Station fürs Laufen war auch in diesem Jahr ein Parcour, der aus 4 Bausteinen bestand.

Bei dem Parcour mussten die Kinder sich erst liegend an einer Bank hochziehen und anschließend von einem hohen Kasten runter springen. Anschließend auf einen kleinen Kasten klettern und über eine gebogene blaue Matte auf den nächsten Kasten springen. Dieser Baustein bestand aus drei Kästen, auf die die Kinder springen mussten. Als nächstes kam eine Slalom Bahn durch die die Kinder mit einem Dreiradscooter durch gefahren sind. Zum Schluss noch über eine Wippe balancieren und durch das Ziel laufen.

Für das Werfen stellte sich immer jeweils ein Kind vor eine Wand und bekam einen großen Gymnastikball. Diesen mussten die Kinder an die Wand werfen und es wurde gemessen wie weit der Ball anschließend geflogen ist bzw. wo der Ball als erstes wieder den Boden berührte.

Die Station für das Hüpfen bestand in diesem Jahr aus Froschsprüngen. Die Kinder hüpften hierbei insgesamt 5 Mal einen Froschsprung (tief in die Hocke gehen und dann weit springen) und es wurde gemessen wie weit die Kinder nach den 5 Sprüngen gekommen sind.

Am Samstag trafen sich die Kinder erneut zum kämpferischen Teil der Judo-Safari, in dem die Kinder je nach Gewichtsklasse gegeneinander kämpfen konnten. Für jeden gewonnen Kampf gibt es Punkte.

Beim kreativen Teil war das Thema in diesem Jahr „Die Safari-Tiere feiern Weihnachten“. Wie die Kinder das Thema umsetzen, war ihnen frei überlassen. Hier sind wieder viele tolle gemalten und gebastelten Werke dabei.

Je nach erreichter Punktzahl, werden an die Teilnehmer Abzeichen und Urkunden verliehen.

Auf den Abzeichen sind die einzelnen Judotiere abgebildet, das gelbe Känguru, der orangene Fuchs, die grüne Schlange, der blaue Adler , der braune Bär oder der schwarze Panther.

Bis wir die Abzeichen an unsere fleißigen Judokas verleihen können, müssen sie sich jedoch noch ein bisschen gedulden. Da wir die Ergebnisse der Judo Safari noch zum DJB schicken müssen..!