Wochenendfahrt nach Hellenthal

15 Sep

Auch in diesem Jahr fand unsere jährliche Wochenendfahrt statt. Dieses Jahr ging es wieder in die Eifel, in die Jugendherberge in Hellenthal.

Am 07.09.2018 trafen wir uns an unserem Dojo und nachdem alle Kinder und jedes Gepäckstück verstaut war, ging es los. An der Jugendherberge angekommen, verteilten wir die Zimmer und es wurde erst mal ausgepackt. Nach dem Auspacken gingen wir zum gemütlichen Teil über, denn es mussten viele Bäuche gefüllt werden. Deswegen feuerten wir die Kohle an und es konnte genüsslich gefuttert und natürlich auch reichlich gequatscht werden.

Nach dem Grillen wurde es düster, denn wir machten gedanklich einen Ausflug zum „Düsterwald“. Gemeinsam spielten wir das Spiel „Die Werwölfe vom Düsterwald“. Da die Stimmung schon düster war, begannen wir ein Spiel, dass sich über das gesamte Wochenende zog. Wir spielten das „Mörderspiel“. Dabei bekam jeder einen Zettel mit einem Namen. Dieses Kind bzw. auch wir Erwachsenen spielten mit, musste getötet werden. Aber keine Sorge alle Teilnehmer sind gesund und munter nach Hause zurück gekehrt. Das Kind oder den Erwachsenen, dessen Namen auf dem Zettel stand, konnte nur getötet werden, indem man ihm einen Gegenstand gibt und dieser auch angenommen wird. So wurden viele Opfer gefordert mit den verschiedensten Gegenständen und es wurden sich gute Theorien von den einzelnen Kindern überlegt wie die Person den Gegenstand nimmt ohne das der Versuch zu töten auffällt.

 

Am Morgen des Samstags ging es mit dem Programm weiter und zwar trafen wir uns nach dem Frühstück zum Seifenkisten bauen. Dabei haben die Kinder eine Kiste bekommen mit Schrauben und verschiedenen Bausätzen aus denen sie sich für ihre Gruppe eine Seifenkiste bauen konnten.

Beim Bauen ihrer Seifenkiste haben die Kinder ganz toll zusammen gearbeitet und wer nicht schrauben wollte, konnte natürlich auch den kreativen Teil übernehmen und die Seifenkiste mit verschiedenen Materialien gestalten.

Am Ende der Bauphase hatten die Kinder mit sehr kreativen Ideen drei tolle Seifenkisten gebaut.

Nachdem jede Gruppe ihre Seifenkiste präsentiert hatte, ging es natürlich zum Testen der Seifenkisten und wie kann man das besser machen als durch ein Zeitrennen den Berg hinunter. Dies war ein Spaß für Groß und Klein.

Am Schluss mussten die Seifenkisten noch demontiert werden und wieder alles ordentlich weggeräumt werden. Für jede Aufgabe gab es Punkte. Das Aussehen der Seifenkisten bewerteten die Kinder, die Präsentation, das Rennen (welche Gruppe die schnelleren Zeiten hatte) und auch das Demontieren der Seifenkisten wurde bewertet. Da wo es Punkte gibt, gibt es am Ende auch einen Gewinner, jedoch war dies sehr knapp und alle Gruppen hatten es verdient zu gewinnen, deswegen gab es für jede Gruppe eine Kleinigkeit als Gewinn.

Nach dem Abendessen entfachten wir zusammen ein Lagerfeuer und was darf bei einem Lagerfeuer nicht fehlen? Richtig Stockbrot natürlich.

Am späten Abend ging es zur Nachtwanderung in den Wald.

Sonntagmorgen wurden die Zimmer geräumt und wir haben uns anschließend auf den Weg nach Hause gemacht.

Es war wieder eine super schöne Fahrt und wir hatten viel Spaß. Vielen Dank an alle die an der Fahrt teil genommen haben, war toll mit euch. Bis zur nächsten Fahrt.

Hier noch ein paar Bilder: